DAP-Tagung 2015 in Ede (NL)

Vom 3. - 6. September 2015 tagte der Deutsche Arbeitskreis Papiergeschichte unweit Arnheims im Gelderland (einem der frühen Zentren der Papierherstellung in den Niederlanden). DAP-Teiln2015Ede_web Für eine verbesserte Darstellung bitte auf das Foto klicken.
Tagungsprogramm: Donnerstag, 3.9., Anreisetag
  • 13.00 individuelle Anreise und ggf. Besuchsmöglichkeiten für die Sehenswürdigkeiten der Umgebung (mehr Informationen: http://www.visitveluwe.de/)
  • 14:15 individuelle Abfahrt/Car-pooling zur Firma Parenco (Parenco B.V. / Industrieterrein Veerweg 1 / NL-6871 AV Renkum)
DAP-Teilnehmer mit Autos werden gebeten, Teilnehmer ohne Autos in Fahrgemeinschaft mitzunehmen.
  • 15:00 - 17:00 Führung durch die Firma Parenco
  • anschließend Rückfahrt zum Hotel
  • 18.00  "Live cooking Dinner" im Hotel ReeHorst in Ede
  • 20.00 - 20.30  "Rückblick auf die DAP-Tagung 2014 in Hameln" (Ursula und Peter Reinhardt)
Freitag, 4.9.
  • 9.00 Abfahrt mit dem Bus
  • 10.00 - 12.30 Besuch des Königlichen Palais "Paleis Het Loo" in Apeldoorn mit Audiotour durch das Haus und Führung durch den Garten
  • 12.30 "Oranje Lunch" (Mittagsimbiss)
  • 13.30 Busabfahrt zum Papiermuseum Middelste Molen in Loenen
  • 14:00 - 15:00 Besichtigung des Papiermuseums
  • Busfahrt zum Coda-Museum in Appeldorn und Besuch der Ausstellung "Papier: gemaakt in Gelderland"; anschl. Rückfahrt zum Hotel
  • 18.00  "Live cooking Dinner" im Hotel ReeHorst in Ede
  • anschl. gemeinsamer Abend
Samstag, 5.9.
  • 9.00 Tagungseröffnung, Begrüßung der Teilnehmer (Georg Dietz)
  • 9.15 "Vom Rindenbast zum Holzkörper - Gebrauch von Holzfasern zum Papiermachen" (Dieter Pothmann)
  • 9.45 "Alternative Fasern, neue Entwicklungen und auf natürlichen neuen biogenischen Rohstoffen basierte Papiere/Kartone" (Leon Joore)
  • 10.15 "Moderne Faseranalyse" (Ad De-Brouwer)
  • 10.45 - 11.00 Kaffee-/Teepause
  • 11:00 "Geschichte und Entwicklung der Papiermühlen in der Veluwe" (Bram Bouwens)
  • 11:30 "Papiermühlen in Twenthe" (Willie Bosch)
  • 12:00 "Zum (holländischen) Pro Patria-Wasserzeichen" (Nana Badenberg)
  • 12.30 - 13.30 Lunchbuffet
  • 13:30 "UBERpaper: will digital techniques enhance documentation? or: the IPH standard revisited" (Bas van Velzen)
  • 14.00 "Die Verwendung von orientalischen Papieren zur Zeit von Rembrandt bis heute" (Ad Stijnman)
  • 14:30 "Maschinenpapierherstellung in Deutschland: Die ersten fünfzig Jahre" (Klaus Bartels)
  • 15.00 - 15.30 Kaffee-/Teepause
  • 15:30 "Schöne Schreibschriften im Wandel der Zeiten" (Jürgen Arndt)
  • 16:15 "Wer hat's erfunden: Der Streit um die Waschmaschine" (Martin Kluge)
  • 16:45 "Über den Inhalt einer Sammelbox" (Georg Dietz)
  • 17:15 Kurzberichte & Diskussion über das nächste DAP-Treffen (Vorschläge erwünscht)
  • 18.00  "Live cooking Dinner" im Hotel ReeHorst in Ede
Sonntag, 6.9., Abreisetag
  • Individuelle Abreise und ggf. Besuchsmöglichkeiten für die (papierhistorischen) Sehenswürdigkeiten der Umgebung
Sehr zu empfehlen ist ein Besuch des Kröller-Müller-Museums mit seiner besonderen Kunstsammlung (Van Gogh, Gemälde der klassischen Moderne, großer Skulpturengarten und vieles weitere). Das Museum befindet sich im Nationalpark Hoge Veluwe, der auch sehr sehenswert ist. Die Strecke zwischen ReeHorst-Hotel und Kröller-Müller-Museum beträg etwa 27 km. Weiter Empfehlungen für einen Ausflug in die Umgebung (z.B. für den Donnerstag bei Anreise schon am Mittwoch):
  • http://sterken.nl/
  • http://www.openluchtmuseum.nl/
  • http://www.dezaanseschans.nl/molens/schoolmeester/
  • http://www.vvvarnhemnijmegen.nl/
Zum download des Tagungsberichts von Dieter Pothmann klicken Sie bitte hier.  
Routenplanung starten